Johanniskloster Lahnstein

Das ehemalige Johanniskloster an der Mündung der Lahn

Das Johanniskloster wurde 1907 direkt neben der Johanniskirche erbaut. Deren heutiges Kirchengebäude stammt aus der Zeit zwischen 1130 und 1136. Im Laufe der Jahre erlitt die Kirche durch den Dreißigjährigen Krieg und im Zuge der Eroberung durch französische Revolutionstruppen 1794 starke Schäden und verwahrloste über 60 Jahre als Ruine. Der Wiederaufbau erfolge 1856 bis 1866.

Mit der Begründung des Johannisklosters 1907 durch Benediktinerinnen erfolgten weitere Umbaumaßnahmen. 1920 übernahmen die Patres der Kongregation vom Heiligsten Herzen Jesu und Maria das Kloster und führten es bis zur Aufgabe weiter.

Nun dient das ehemalige Johannisklsoter als Wohnhaus mit Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss.

Seit 2014 befindet sich im Erdgeschoss des ehemaligen Johannisklosters die Praxis für private Physiotherapie und Naturheilpraxis Hoffmannbeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*